Downloads





Subspezies: Yol

Veröffentlicht am 27.09.2017

Die mystischen Kräfte des Universums haben einen direkten Einfluss auf das menschliche Genom. Menschen, die innerhalb eines mystischen Feldes geboren werden – vor der Erfindung von mystischen Feldgeneratoren waren das also Menschen, die auf einem Planeten mit einem mystischen Zyklus geboren wurden – gehören manchmal zu einer Subspezies.

Im Laufe der Geschichte des Equinox Universums sind viele verschiedene Subspezies entstanden und wieder ausgestorben. Diese Artikelreihe beleuchtet die verschiedenen Subspezies aus der Sicht Angehöriger ihres jeweils eigenen Volkes. Natürlich sind diese Beschreibungen subjektiv und durch individuelle Erfahrungen eingefärbt, aber wir haben diejenigen ausgewählt, die die am weitest verbreiteten Meinung zum Ausdruck bringen.

Die Yol

– von Javra Hadro, Yol-Botschafter auf Gateway Station

Ich kann deine Unruhe spüren. Warum werden bloß so viele in Gegenwart eines Yolusturianers nervös? Nur die Unwissenden denken, dass wir Gedanken lesen können. Es ist erwiesen, dass wir einfach nur empathisch sind. Es ist viel einfacher, die Gefühle einer Person zu spüren, als seine Gedanken zu lesen. Trotzdem werde ich versuchen, deine Ängste zu zerstreuen und die Wahrheit ans Licht zu bringen.

„Streitet niemals mit einem Yol und versucht erst recht nicht mit Logik und Vernunft zu argumentieren. Sie sind emotionale Wesen; solche Konzepte funktionieren bei ihnen einfach nicht. Wenn ihr Frauen nicht versteht (und ich habe noch nie einen Mann getroffen, der das von sich behaupten kann), könnt ihr noch nicht einmal davon träumen, die Yol zu verstehen.”

– Kirash Thorn, Equilibrility

Die Yol stammen vom Planeten Yolustur, einer Welt mit riesigen Ozeanen und nur sehr wenig Landmasse. Das führt uns zum ersten Irrtum über mein Volk, nämlich, dass es amphibisch sei. Wir haben eine Nickhaut, die uns hilft, in trübem Wasser besser zu sehen, aber das ist wohl kaum mit Unterwasseratmung gleichzusetzen. Ich kann deine Verwirrung spüren. Aber lass mich bitte ausreden, bevor du Fragen stellst oder voreilige Schlüsse ziehst.

Viele andere Spezies nennen uns wegen unserer empathischen Fähigkeit und unserer Kultur Aliens. Ich weiß bereits, wie du reagieren wirst, aber wärst du überrascht, wenn ich dir sagen würde, dass wir dasselbe von allen anderen denken würden? Natürlich wärst du das. Wir unterscheiden uns deshalb so stark, weil unsere Kultur offener und ausdrucksfähiger ist als die der anderen Spezies, die nur sehr beschränkte Kommunikationsformen benutzen. Wir verwenden sowohl eine komplexe Körpersprache als auch unsere empathischen Fähigkeiten, wenn wir miteinander kommunizieren. Auf diese Weise können zwei Yol in einer Konversation viel mehr Informationen übermitteln als andere Spezies. Nicht verwunderlich, dass dies die bevorzugte Art der Kommunikation meines Volkes ist. Andere Spezies sagen eine Sache, meinen eine andere und fühlen noch mal ganz anders. Menschen sind besonders anfällig für diesen Widerspruch und für uns Yol ist das ziemlich verwirrend. Wir finden es auch verwirrend, dass viele Spezies dem Glauben anhängen, wir seien Telepathen, und uns deshalb nicht für vertrauenswürdig halten. Pure Ironie, da wir doch diejenigen sind, die mit unseren Gefühlen im Reinen sind.

„Glaubt nicht ein Wort, das dieser Schlangenkopf euch erzählt! Natürlich können sie Gedanken lesen; sie versuchen nur, das durch Ausflüchte und Lügen zu verschleiern!”

– T’gartis, Gerüchtemacher

Und jetzt fängst du an zu zweifeln, aber das ist leicht zu ändern. Dir sind die Tentakel aufgefallen, die ich anstelle von Haaren habe. Diese Tentakel, die allein bei meinem Volk vorkommen, sind im Gegensatz zu Haaren aber mehr als reiner Kopfschmuck. Sie dienen als zusätzliche Sinnesorgane und erlauben es mir, deine Stimmung zu spüren, wenn ich in deiner Nähe bin. Außerdem werden sie für die komplexe Körpersprache eingesetzt, die wir verwenden.

„Diese Organe sind ein Beispiel für den seltenen Fall, bei dem sich eine körperliche Eigenschaft mit einer mystischen Eigenschaft vermischt. Mystische Aktivierung eines Gens erzeugt sowohl ein sichtbares atavistisches Phänomen als auch eine Fähigkeit, die auf mystischer Energie beruht. So etwas wurde bei keiner anderen menschlichen Subspezies beobachtet. Es beschränkt sich ansonsten auf mystisch aktivierte Pflanzen und Tiere.”

– Doc Bonebreaker, Phobos Rising

Egal wie ungerechtfertigt groß das Misstrauen gegenüber meinem Volk ist, es gibt eine Sache, die sich alle im Konsortium eingestehen müssen: Keine andere Spezies kann bei der Entwicklung und Herstellung von Bioware mit den Yol mithalten. Unsere Modifikationen werden für jedes Individuum maßgeschneidert, um maximale Effizienz zu erreichen. Das kann ohne weiteres mit Kunst verglichen werden, denn jede Modifikation ist für sich einzigartig.